Alljährlich am 1. Adventssonntag wird`s vorweihnachtlich in der Wassergasse. Der Heimatverein veranstaltet seinen Adventsmarkt im Hof, in der Wagenremise und im Haus beim Taubnschuster. Oberpfälzer Brauchtum, Kunsthandwerk oder einfach die Begegnung am Lagerfeuer bei einem Glas Punsch stehen im Mittelpunkt dieses Nachmittags wenn der Duft der Bratwürste und gerösteten Maroni lockt. Der Nikolaus beschenkt die braven Kinder und nach dem Markterlebnis kann man sich am gemütlichen Kachelofen aufwärmen, sich Kuchen oder eine Brotzeit schmecken lassen und Kaffee oder eine halbe Zoiglbier genießen. Auch das Museum „Beim Taubnschuster“ ist geöffnet. Um 18 Uhr beschließt der Eschenbacher Nachtwächter mit Trompetensignalen und seinem Lied den romantischen Adventsmarkt.